Kapital





   Empfehlung der Redaktion:









Kapital

a) Jede Summe Geldes überhaupt ("Geldkapital")
b) Geld, das allgemein zur gewinnbringenden, zinsträchtigen Anlage bestimmt ist ("Erwerbskapital"),
c) Geld, das zur Investition, nämlich zur Errichtung, Erweiterung oder Verbesserung von Sachgütern, die zur Erzielung von künftigen Erträgen dienen (= Anlagevermögen, Sachkapital, Realkapital, Kapitalstock), verwendet wird ("Anlagekapital"),
d) Schicht von Personen und Unternehmen, die Verfügungsgewalt über Erwerbskapital und/oder Eigentum an Sachkapital innehat ("Finanzkapital": ein soziologischer Begriff),
e) Eigenmittel eines Unternehmens ("Firmenkapital"), oft unterteilt in Kernkapital (wie einbezahltes Geld, offene Rücklagen) und Ergänzungskapital (wie nicht realisierte Reserven); siehe für Deutschland die genau Aufzählung der einzelnen Posten in § 10 KWG 

Weitere Bedeutungen sind:
volkswirtschaftlich: Produktionsfaktor neben Arbeit und Boden; Geld für Investitionszwecke
betriebswirtschaftlich: Eigen- und Fremdkapital



Passende redaktionelle Beiträge:

Empfehlungen der Redaktion:

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Produktpartner, welche wir hier für Sie ausgewählt haben.


Empfehlung 1 - creditolo. Mit creditolo können Sie an allen Kredit-Angelegenheiten rechnen! Der freundlich schnelle Kredit. Für Menschen wie Du und ich. Mit Wünschen von A bis Z.



Empfehlung 2 - Lendico. Ein neuer Kreditanbieter sorgt für Aufsehen. Lendico ist die digitale Alternative zu Banken wenn es um Ihren Wunschkredit geht!


Zurück zum Glossar.




Affiliate Software
Als StartseiteZu den FavoritenAktuelle Seite druckenÜber bankingportal24
Newsletter
Hilfe / FAQ
Kontakt
AGB
Impressum