Zeckenbisse: Risiko in Wald und Flur





   Empfehlung der Redaktion:









Zeckenbisse

Risiko in Wald und Flur

Allein in Deutschland erkranken jährlich Zehntausende von Menschen an Borreliose, der häufigsten durch Zecken übertragbaren Krankheit. Noch gefährlicher ist die Infizierung mit der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch den Biss der Milbentiere. Der Versicherer HDI-Gerling Firmen und Privat bietet in seiner Unfallversicherung einen besonderen Schutz: Durch Zeckenbisse verursachte Infektionen sind im Versicherungsschutz der privaten Unfallversicherung abgedeckt.

So unbemerkt Zecken bei einem Sommerspaziergang im Wald meist zubeißen, so schwerwiegend können die Folgen eines Bisses der kleinen Blutsauger sein: Die Milbentiere übertragen mitunter gefährliche Krankheiten, wie die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Borreliose. Gerade im Südwesten Deutschlands sowie großen Teilen der Schweiz und Österreich sind besonders viele Zecken Überträger der gefährlichen Erreger – hier trägt etwa jede dritte Zecke das Bakterium „Borrelia burgdorferi“ in sich.

Sowohl die Frühsommer-Meningoenzephalitis, die häufig von einer Hirnhautentzündung begleitet wird, als auch die Borreliose können für Menschen ernsthafte Konsequenzen haben. Die Folgen sind nur selten durch eine Versicherung abgedeckt. HDI-Gerling Firmen und Privat bietet in der Unfallversicherung im Paket Risiko Plus den Schutz für die erstmalige Infektion mit FSME und Borreliose.

Darüber hinaus bietet das Produkt mit dem Paket Risiko Plus weitere Leistungen:
  • Auch die Folgen weiterer Infektionskrankheiten wie Gelbfieber, Malaria, Scharlach und epidemische Kinderlähmung sind über die so genannte Immunklausel mitversichert.
  • Abgesichert ist ein Impfschaden nach einer ärztlich oder behördlich empfohlenen Schutzimpfung, sofern sich durch die Impfung eine dauerhafte Beeinträchtigung ergibt.
  • Eine Invaliditätsentschädigung wird für diese Krankheitsbilder bereits ab einer dauerhaften Beeinträchtigung von 20% erbracht.
„Wer im Wald oder auf Wiesen unterwegs ist, sollte sich bereits vor dem Biss der gefährlichen Blutsauger schützen“, rät Andrea Martin von HDI-Gerling Firmen und Privat, „Lange Hosen sowie festes Schuhwerk sind empfehlenswert, um den Biss der Zecken zu vermeiden.“ Nach jedem Spaziergang sollten Kleidung und Körper nach Zecken abgesucht werden. Falls sich doch einmal ein Tier festgesaugt hat, so sollte dieses so schnell wie möglich mit einer Zeckenkarte oder einer speziellen Pinzette entfernt werden. Dabei muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Zecke nicht zerquetscht wird, da auch so die gefährlichen Viren und Bakterien in das Blut des Menschen gelangen können.

Grundsätzlich gilt – besonders in Risikogebieten: Nach jedem Zeckenbiss ist ein kurzer Check beim Hausarzt wichtig. Als besondere Vorsichtsmaßnahme bringt darüber hinaus die FSMESchutzimpfung rund fünf Jahre wirksamen Schutz gegen die Erkrankung an Frühsommer-Meningoenzephalitis.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hdi-gerling.de

Für weitere Presseinformationen:

HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG
Kommunikation
Andreas Ahrenbeck
Tel.: +49(0)511-6454746

Die HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG bietet Sachversicherungslösungen für Privatkunden und Firmenkunden. Dabei reicht die Angebotspalette von Kfz-Versicherungen über private Haftpflicht- und Hausratversicherungen bis hin zu Komplettlösungen für kleine und mittlere Unternehmen und speziellen, berufsbezogenen Lösungen für freie Berufe. Auf den Beratungs- und Serviceanspruch von Versicherungskunden geht HDI-Gerling Firmen und Privat deutschlandweit mit einer eigenen Ausschließlichkeitsorganisation sowie kooperierenden Versicherungsmaklern ein.

HDI-Gerling Firmen und Privat gehört zum Talanx-Konzern, der nach Prämieneinnahmen drittgrößten deutschen und elftgrößten europäischen Versicherungsgruppe.



Keywords: zecken, meningoenzephalitis, versicherung, krankheiten

Abrufe: 2447

RSS-Feed: RSS-Feed hier abonnierenabonnieren  |  Twitter: Folgen Sie bankingportal24 auf Twitterbankingportal24 folgen

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen


Affiliate Software
Als StartseiteZu den FavoritenAktuelle Seite druckenÜber bankingportal24
Newsletter
Hilfe / FAQ
Kontakt
AGB
Impressum