BIGBANK mit erstem Jahr in Deutschland zufrieden: Estnische Bank überzeugt Privatanleger mit einfachem und transparentem Geschäftsmodell





   Empfehlung der Redaktion:









BIGBANK mit erstem Jahr in Deutschland zufrieden

Estnische Bank überzeugt Privatanleger mit einfachem und transparentem Geschäftsmodell

 Ähnliche Pressemitteilungen:


bigbank, deutschlandstart, privatanleger, finanzdienstleistungen
Frankfurt, Tartu, 06. August 2010. Der estnischen BIGBANK ist ein erfolgreicher Eintritt in den deutschen Markt gelungen. Genau ein Jahr nach Start der grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungen und Freischaltung der deutschsprachigen Webseite und Telefonhotline haben bereits mehrere tausend Kunden von dem Festgeldangebot mit attraktiven Zinskonditionen Gebrauch gemacht. "Wir haben ein einfaches und transparentes Geschäftsmodell, das den Vorstellungen der Menschen vom traditionellen Banking entspricht: "Wir nehmen Einlagen ein und verleihen diese als Kredite an unsere Kunden, ohne riskante Investmentgeschäfte zu tätigen", sagt Targo Raus, Vorstandsvorsitzender der BIGBANK. Nicht erst seit der jüngsten Finanzkrise sei der Bedarf an klaren und verständlichen Banking-Modellen groß, was den Erfolg des Unternehmens erkläre. "Wir sind mit dem ersten Jahr in Deutschland zufrieden", so Raus weiter.

Die attraktiven Zinsen, die die BIGBANK ihren Kunden in Deutschland und seit Februar dieses Jahres auch in Österreich für feste Online-Geldanlagen von sechs bis sechzig Monaten zahlt, sind auf die kostengünstigen und schlanken Strukturen im baltischen und finnischen Kreditmarkt zurückzuführen. Hier profitiert das Unternehmen von seinen guten Kundenkenntnissen und ihrer Expertise im Risikomanagement. Mit den Einlagen finanziert die Bank in den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sowie in Finnland Verbraucherkredite an Privatkunden, auf die sich das Unternehmen spezialisiert hat.

Unternehmen setzt auf kontinuierlichen und offenen Kundendialog

Das Vertrauen bei den deutschen und österreichischen Anlegern will die BIGBANK mit einem kontinuierlichen und offenen Dialog weiter verbessern. "Uns sind die Vorbehalte gegen eine Bank aus dem Baltikum bewusst. Häufig wird aber unser sehr solides und erfolgreiches Geschäftsmodell übersehen", sagt Raus. Zwei Jahre nach dem Kaupthing-Schock würden auch immer wieder Analogien zwischen Estland und Island gezogen. "Dabei wird jedoch nicht berücksichtigt, dass Estland trotz Finanz- und Griechenlandkrise die sehr strengen EU-Kriterien für die Einführung des Euros erfüllt hat." Das Land weise zudem eine viel geringere Verschuldungsquote auf als die meisten europäischen Länder.

Von der Währungsumstellung zum Jahreswechsel erwartet die BIGBANK weitere positive Impulse für den Aufschwung der heimischen Wirtschaft, die nach einer Phase rasanten Aufschwungs zuletzt einen Dämpfer erhalten hatte.

Das Unternehmen: Die estnische BIGBANK ist auf Termineinlagen und die Vergabe von Verbraucherkrediten an Privatkunden spezialisiert. Das Unternehmen mit Sitz in Tartu hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1992 zu einer der profitabelsten Banken im gesamten Baltikum entwickelt. Es unterhält Filialnetze in Estland, Lettland und Litauen sowie in Finnland und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. In Deutschland und Österreich agiert die BIGBANK als Online-Bank und bietet Festgeldanlagen mit attraktiven Zinsen an. Als grenzüberschreitendes Finanzdienstleistungsunternehmen ist die BIGBANK bei der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) angemeldet. Die Einlagen der Kunden sind über den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds Estlands bis zu einer Höhe von 50.000 Euro je Kunde abgesichert, in absehbarer Zeit soll die Garantiesumme wie in der gesamten Europäischen Union auf 100.000 Euro verdoppelt werden. Das Forschungsinstitut Dive hat die BIGBANK im April dieses Jahres in einem Vergleich der Verhaltens-, Kommunikations- und Verkaufsfertigkeiten der größten estnischen Banken als die Bank mit der besten Dienstleitung gekürt. Weitere Informationen finden Sie unter www.bigbank.de.

Pressekontakt
ergo Kommunikation
Tobias Sträter
E: tobias.straeter@ergo-komm.de
T: +49 (0)221-912887-43



Keywords: bigbank, deutschlandstart, privatanleger, finanzdienstleistungen

Abrufe: 1592

RSS-Feed: RSS-Feed hier abonnierenabonnieren  |  Twitter: Folgen Sie bankingportal24 auf Twitterbankingportal24 folgen

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen


Affiliate Software
Als StartseiteZu den FavoritenAktuelle Seite druckenÜber bankingportal24
Newsletter
Hilfe / FAQ
Kontakt
AGB
Impressum