Tagesgeld: Zinswende durch Auslandsbanken im Februar?





   Empfehlung der Redaktion:



   Empfehlung der Redaktion:






Mit Neukundenangeboten erhalten Sparer bis zu 1,50 Prozent Zinsen

Tagesgeld: Zinswende durch Auslandsbanken im Februar?

 Ähnliche Beiträge:

Die meisten Tagesgeldkonten sind weiterhin schlecht verzinst. Es gibt allerdings ein paar Ausnahmen: Mit Neukundenangeboten erhalten Sparer bis zu 1,50 Prozent Zinsen inklusive Zinsgarantie. Damit lässt sich mittlerweile ein Inflationsausgleich erreichen.

Die in früheren Jahren häufig zinsstarke VTB Direktbank meldet sich zurück: Neukunden erhalten 1,50 Prozent Zinsen für Tagesgeld. Der Zinssatz wird sechs Monate lang garantiert; Bestandskunden erhalten lediglich 1,00 Prozent. Die Offerte ist bis zum 03. März befristet. Eine Mindesteinlage gibt es nicht. Die Maximaleinlage fällt mit 10,00 Mio. Euro deutlich höher aus als die Sicherungsgrenze der im Ernstfall zuständigen gesetzlichen österreichischen Einlagensicherung. Die Zinsen werden quartalsweise gutgeschrieben.

1,50 Prozent für Tagesgeld bei VTB und ING-DiBa


Während das Angebot der VTB Direktbank erst mit Wirkung ab 11.02. in Anspruch genommen werden kann bietet die ING-DiBa im Neukundengeschäft schon seit geraumer Zeit 1,50 Prozent Zinsen für Tagesgeld. Der Sonderzins gilt für Beträge bis 100.000 Euro und wird für die ersten vier Monate nach der Kontoeröffnung garantiert. Regulär zahlt die Direktbank ebenfalls 1,00 Prozent Zinsen bei jährlicher Zinsgutschrift.

Auch das Neukundenangebot von Cortal Consors existiert zu den aktuellen Konditionen schon länger: Aufgerufen sind 1,40 Prozent für Tagesgeld bis 50.000 Euro mit zwölf Monaten Zinsgarantie und quartalsweiser Zinsgutschrift. Eine Besonderheit betrifft die Einlagensicherung: Obwohl die BNP Paribas-Tochter Consors auf dem deutschen Markt seit geraumer Zeit aktiv ist fallen Einlagen bis 100.000 Euro unter die gesetzliche französische Einlagensicherung.

Fünf Banken bieten exakt 1,30 Prozent


Der Schwerpunkt des Zinsniveaus im vorderen Bereich der Vergleichsranglisten liegt aktuell bei 1,30 Prozent Zinsen. Gleich fünf Banken zahlen Neu- und Bestandskunden exakt diesen Zinssatz: Renault Bank direkt, akf-Bank, RaboDirect, MoneYou und Ikano Bank. Der Leitzins der EZB liegt deutlich unter diesem Niveau – trotz des aus Sicht von Sparern bereits schmerzlich niedrigen Zinsniveaus besteht deshalb noch Luft nach unten.

Alle Angaben ohne Gewähr.

BankingPortal24.de
11.02.2014

Dieser Beitrag gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Neuere Entwicklungen sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.

Keywords: Tagesgeld, Zinswende Februar, Auslandsbanken

Abrufe: 2950

RSS-Feed: RSS-Feed hier abonnierenabonnieren

Twitter: Folgen Sie bankingportal24 auf Twitterbankingportal24 folgen  |  Facebook: 

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar zu schreiben klicken Sie hier

Friedbert schrieb am 03.03.2014 15:36:40

Selbst diese Mickerzinsen sind eigentlich noch viel zu hoch. Was wollen Banken denn mit Tagesgeld von Kleinsparer, der Verwaltungskosten verursacht und noch im Durchschnitt 0,70 Prozent Zinsen verlangt und jederzeit auf sein Geld zugreifen können will. Die EZB verleiht es günstiger und langfristiger (dicke Bertha) und braucht keine Kundenbetreuung. Der kurzfristige Sparer hat seine Funktion verloren.




Schreiben Sie einen neuen Kommentar zu diesem redaktionellen Beitrag oder diskutieren Sie über dieses Thema oder andere Finanzthemen im Finanzforum. Tauschen Sie sich dort mit anderen Mitgliedern z.B. über Probleme mit Banken, Anbietern oder bestimmte Produkte aus und diskutieren Sie Ihre Meinung.

Name:
Kommentar:

Wenn Sie per eMail informiert werden möchten, wenn jemand auf Ihren Kommentar antwortet, geben Sie bitte Ihre eMail-Adresse an. Sie erhalten eine Nachricht, sobald ein neuer Kommentar geschrieben wird.

eMail-Adresse:   

Bitte tippen Sie nur die Zahlen in das folgende Feld ein:



Zurück zur Finanz Redaktion


Affiliate Software
Als StartseiteZu den FavoritenAktuelle Seite drucken Über bankingportal24
Newsletter
Hilfe / FAQ
Kontakt
AGB
Impressum