Tagesgeld: Die besten Angebote im Dezember





   Empfehlung der Redaktion:



   Empfehlung der Redaktion:






Niedriges Zinsniveau, steigende Inflation

Tagesgeld: Die besten Angebote im Dezember

 Ähnliche Beiträge:

Niedriges Zinsniveau, steigende Inflation: Nur mit den besten Tagesgeldkonten am Markt lässt sich die Kaufkraft des Vermögens erhalten. Die Zinssätze für täglich fällige Einlagen bei verschiedenen Banken unterscheiden sich auch im Dezember deutlich.

Ein nachhaltiger Aufwärtstrend ist leider noch immer nicht in Sicht. Mit weiter sinkenden Zinssätzen ist aber auch nicht zu rechnen.

Den höchsten Zinssatz für Tagesgeld zahlt wie auch im Vormonat die Ikano Bank: Das auf den Gründer des Möbelhauses Ikea zurückgehende Institut zahlt 2,22 Prozent Zinsen p.a. Der Zinssatz gilt nun für Guthaben bis 100.000 Euro nach 50.000 Euro Maximalanlagebetrag noch vor einigen Wochen. Die Anhebung ist vermutlich auf die Anhebung des Deckungsbetrages der gesetzlichen Einlagensicherung im selben Umfang zum 31.12 zurückzuführen. Guthaben über 100.000 Euro werden nicht verzinst.

Wie auch in den Vormonaten belegt die Bank of Scotland mit 2,2 Prozent Zinsen p.a. ebenfalls einen der Top-Plätze im Tagesgeld Vergleich. Der Zinssatz gilt für Neu- und Bestandskunden. Neukunden erhalten allerdings zusätzlich 30 Euro Startguthaben. Der Maximalanlagebetrag beläuft sich auf 500.000 Euro. Die Guthaben sind allerdings nur im Umfang des gesetzlichen britischen Schutzes durch eine Einlagensicherung abgedeckt. Die britische Einlagensicherung schützt Guthaben bis 50.000 Pfund bzw. Euro je Kunde (es gilt der jeweils höhere Betrag). Die Bank of Scotland wurde vom Nachrichtensender N-TV und der FMH Finanzberatung als "Beste Tagesgeldbank 2010" ausgezeichnet. Dazu hat sicher auch die sehr stabile Zinspolitik beigetragen.

Mit 2,1 Prozent Zinsen p.a. bietet auch die GE Capital Direkt einen attraktiven Zinssatz. Er gilt für Guthaben bis 75.000 Euro. Diese sind in vollem Umfang über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken abgesichert. Durch die Anhebung der gesetzlichen Einlagensicherung gerät die GE Capital Direkt unter Zugzwang: Ohne eine Anhebung des Maximalanlagebetrages würde das Angebot an Attraktivität verlieren. Es könnte sich deshalb lohnen, in den nächsten Wochen auf mögliche Änderungen zu achten.

2,1 Prozent p.a. sind auch beim Online Broker Cortal Consors erhältlich – allerdings nur für Neukunden. Als Neukunde gilt, wer in den letzten 6 Monaten kein Konto oder Depot bei der BNP-Paribas-Tochter hatte. Der Zinssatz gilt für Guthaben bis 25.000 Euro und wird für die ersten 12 Monate nach der Kontoeröffnung garantiert.

Auch bei der DAB-Bank sind 2,1 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld möglich. Der Zinssatz wird bis zum 30. Jini 2011 garantiert. Er gilt für Guthaben bis 7.000 Euro. Ähnlich wie beim Konkurrenten Cortal Consors beschränkt sich das Angebot auf Neukunden, die in den letzten 6 Monaten kein Konto der Depot hatten.
Mit 2,03 Prozent Zinsen p.a. ist auch das Tagesgeldkonto des Bankhauses Lenz attraktiv. Die in München ansässige Privatbank gewährt diesen Zinssatz allen Kunden, die auch ein Girokonto eröffnen. Das Girokonto ist in den ersten 6 Monaten von laufenden Kontoführungsgebühren befreit. Es können aber nutzungsabhängige Entgelte anfallen. Die Guthaben sind über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken geschützt.

Ein attraktives Angebot findet sich auch bei der Sparkassen-Tochter 1822direkt. Neukunden erhalten dort 2,0 Prozent Zinsen p.a. für Guthaben bis 250.000 Euro. Die 1822direkt ist ein 100prozentiges Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse, so dass die Gelder der Anleger über das Sparkassen-Sicherungssystem geschützt sind. Der größte Vorteil des Angebots liegt in der langfristigen Zinsgarantie bis zum 05. Mai 2011.



2,0 Prozent Zinsen p.a. mit 6 Monaten Zinsgarantie sind auch bei der ING-DiBa erhältlich. Auch diese beschränkt ihr Angebot auf Neukunden. Wird binnen 4 Wochen nach der Kontoeröffnung eine Ersteinlage in Höhe von mindestens 5.000 Euro überwiesen, prämiert die ING-DiBa dies mit einem Startguthaben in Höhe von 25 Euro. Das Startguthaben galt zunächst für Kontoeröffnungen bis zum 15.12. Ob es darüber hinaus verlängert wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Die ING-DiBa ist an den privaten Einlagensicherungsfonds angeschlossen.

Mit der Commerzbank zählt im Dezember auch eine große Filialbank zu den Top-Anbietern beim Tagesgeld. Sie zahlt 2,0 Prozent Zinsen p.a. für Guthaben bis 25.000 Euro und garantiert diesen Zinssatz bis zum 31. März 2011. Das Angebot gilt allerdings nur in Verbindung mit der Eröffnung eines Girokontos als Zahlungsverkehrs-Neukunde. Das Konto ist erst ab einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 1.200 Euro kostenfrei. Gehaltskunden erhalten 50 Euro Startguthaben!

Mit 2,0 Prozent Zinsen p.a. ist auch das Tagesgeldkonto der Hanseatic Bank attraktiv. Das Angebot gilt für neu angelegte Gelder. Als neu gilt alles, was in den letzten 120 Tagen nicht bei der Hanseatic Bank angelegt war. Der Zinssatz wird für Guthaben bis 500.000 Euro gezahlt. Er wird für 4 Monate garantiert. Anders als praktisch alle Konkurrenten verlangt die Hanseatic Bank eine Mindesteinlage in Höhe von 500 Euro. Auch die Hanseatic Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken.

Tagesgeld Vergleich: Die besten Angebote im Dezember

1. 2,22 % p.a. Ikano Bank (bis 100.000 Euro)
2. 2,2 % p.a. Bank of Scotland (britische gesetzliche ES, 30 € Startguthaben f. Neukunden)
3. 2,1 % Cortal Consors (bis 25 K, nur Neukunden, 12 Monate Zinsgarantie)
4. 2,1 % GE Capital Direkt (bis 75 K)
5. 2,1 % DAB-Bank (bis 7 K, nur Neukunden, Garantie bis 30.06.2011)
6. 2,03 % Bankhaus Lenz (Tagesgeld Silver, nur m. Girokonto)
7. 2,00 % ING-DiBa (nur Neukunden, 6 Monate Zinsgarantie, 25 € Bonus möglich)
8. 2,0 % 1822direkt (bis 250 K, n. Neukunden, Garantie bis 05.05.2011)
9. 2,0 %Commerzbank (bis 25 K, n. Neukunden, nur m. Girokonto, Garantie bis 31.03.11)
10. 2,0 % Hanseatic Bank (bis 500 K, n. neues Geld, 120 Tage Zinsgarantie)

Dieser Beitrag gibt den Sachstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Neuere Entwicklungen sind in diesem Beitrag nicht berücksichtigt.

Keywords: Tagesgeld, Tagesgeld Vergleich, Tagesgeld Zinsen

Abrufe: 2654

RSS-Feed: RSS-Feed hier abonnierenabonnieren

Twitter: Folgen Sie bankingportal24 auf Twitterbankingportal24 folgen  |  Facebook: 

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar zu schreiben klicken Sie hier

Es wurden bisher keine Kommentare abgegeben. Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem redaktionellen Beitrag. Klicken Sie hier




Schreiben Sie einen neuen Kommentar zu diesem redaktionellen Beitrag oder diskutieren Sie über dieses Thema oder andere Finanzthemen im Finanzforum. Tauschen Sie sich dort mit anderen Mitgliedern z.B. über Probleme mit Banken, Anbietern oder bestimmte Produkte aus und diskutieren Sie Ihre Meinung.

Name:
Kommentar:

Wenn Sie per eMail informiert werden möchten, wenn jemand auf Ihren Kommentar antwortet, geben Sie bitte Ihre eMail-Adresse an. Sie erhalten eine Nachricht, sobald ein neuer Kommentar geschrieben wird.

eMail-Adresse:   

Bitte tippen Sie nur die Zahlen in das folgende Feld ein:



Zurück zur Finanz Redaktion


Affiliate Software
Als StartseiteZu den FavoritenAktuelle Seite drucken Über bankingportal24
Newsletter
Hilfe / FAQ
Kontakt
AGB
Impressum